Immobilienmakler

Wie viel verdient der durchschnittliche Immobilienmakler?

Die meisten Immobilienmakler im ersten Jahr verdienen sehr wenig, vor allem, weil sie das Geschäft erst lernen müssen, während sie einen Kundenstamm aufbauen. Sie können sich auf Empfehlungen von zufriedenen Kunden verlassen, um ihr Geschäft im Laufe der Jahre weiter auszubauen, und sie lernen andere Wege, um Kunden zu gewinnen. Im Jahr 2020 lag der Medianlohn für Immobilienmakler in den USA bei etwa 49.000 €. Die untersten 10 % der Verdiener verdienten weniger als 25.000 €, während die obersten 10 % der Verdiener mehr als 112.000 € verdienten.

Wie viel verdienen Immobilienmakler in Baden-Württemberg?

Wenn Sie deutschen Makler fragen, wie viel sie verdienen, werden Sie viele verschiedene Zahlen hören. Wenn Sie nach einem Durchschnittswert suchen, hat das Bureau of Labor Statistics (BLS) ihn für Sie berechnet. Demnach lag das durchschnittliche Jahresgehalt für Makler im Jahr 2017 bei 68.860 €. Deutsche Makler verdienten mit einem Jahresgehalt von 80.820 € etwas mehr. Damit liegt Baden-Württemberg in der höchsten Gehaltskategorie. Die Gehälter reichen von 24.970 € für das unterste 10. Perzentil bis zu 123.700 € für das oberste 10. Die Spitzenverdiener in Deutschland liegen landesweit auf Platz 4. Warum der Unterschied von fast 100.000 €?

Wie viel Sie arbeiten, wirkt sich darauf aus, wie viel Sie verdienen. Auch der Standort macht einen Unterschied. In der Region Weinstraße liegt das Durchschnittsgehalt bei über 82.000 €. Weiter im Landesinneren, in Mannheim, liegt das Durchschnittsgehalt bei knapp über 43.500 €. Makler Weinstraße Kozlowski berät sie gerne zu bestimmten Immobilien.